CHANNELING-LITERATUR

Die Übersetzung der bekanntesten russischen Autoren
auf dem Gebiet des Wissens und Geschichte

 

Русский English Deutsch     

Energoinformationelle Strukturen des Selbstbewusstseins

Besonderheiten des Funktionierens von Stern-, Hyper-, Proto-, Ur-, Super, Über- und Unterbewusstsein

Kollektiven VerstandBei jedem von euch (sowie bei jeder anderen Realisationsform des gegebenen "Kontinuums") gibt es immer potenzielle Möglichkeit euch in euren "skrruullerrten Systemen" sowohl in mehr als auch in weniger wohlwollenden Varianten der Entwicklung des Kollektiven Verstandes der "Menschheit" umzufokussieren. Deshalb müssen ihr selbst intensiv in eurem Selbstbewusstsein nur jene hocheigenschaftliche Vorstellung von der euch umgebenden Gemeinschaft bilden, nach welcher ihr selbst strebt, welche ganz euren besten, höchsten Erwartungen entspricht.

Man kann sagen, dass das Bewusstsein eine unerlässliche Bedingung jedes Prozesses der "Umformatierung" einer Art von Energo-Plasma in eine andere Art ist. Selbst ein Extrauniverselles Kosmisches Wesen seiend, teilt Energo-Plasma diese universelle Beschaffenheit und jedem Teil von Sich Selbst zu. Deshalb Wir, in jedem Augenblick unserer unendlichen Existenz, stellen gleichzeitig sowohl "UFS""UFS" ("Universeller Fokus des Selbstbewusstseins") — das seid Ihr, EINS in allen Formen, Derjenige, Der ursprünglich alle diese Formen erschuf, Selbst auch zu diesen wurde und Selbst auch alle ursprünglichen Programme verwirklicht, realisiert, ausstrahlt und gleichzeitig unvoreingenommen beobachtet, sowohl ihre genaue Erfüllung als auch den Beobachter Selbst. Das ist eben das tiefgreifendere, Kosmische Wesen von Euch Selbst., als auch die von Uns fokussierte "Materie" dar.

Jede Manifestation des Lebens ist das Ergebnis schöpferischer Manifestation Extrauniverselles Bewusstseins von Energo-Plasma, weil subjektive Teilung der Welt in lebende und "leblose" Objekte absolut sinnlos ist — das Bewusstsein und das Leben (Energien, Raum, Zeit, Weltall) sind keine unabhängig existierende Objekte — sie sind einfach untrennbar.

Ein bisschen "tiefer" dieser äusserst subjektiven informationellen Niveaus des "personellen" Selbstbewusstseins in den formbildenden Strukturen des Weltgebäudes ordnen sich Frequenzbereiche dessen ein, was ich bedingt dem eigentlich Bewusstsein zurechne, und noch vielmehr, dem subjektiv "Unbewussten", insofern in diesen psychoinformationellen Niveaus das ganze subjektive Gedächtnis der gegebenen "Persönlichkeit" gesammelt ist (das heisst das, woran sie sich über sich überhaupt erinnern kann), welches in Ergebnis des Sammelns und der Analyse von Information, ihres sorgfältigen Erfassens, "personeller" Bewusstwerdung und tiefes subjektives Verständnis gebildet wurde.

Das — ist assoziativ verallgemeinerte und von bestimmten Zentren des Gehirns logisch analysierte Fixierung im "Langzeitgedächtnis" der Erfahrung jedes laufenden Moments des Lebens, Registrierung aller Ereignisse, welche von der gegebenen "Persönlichkeit" im Laufe ihres ganzen Lebens verwirklicht wurden, welche, wenn sie will, ihrem Wahrnehmungssystem zugänglich können werden (das heisst sie wird sich an all das assoziativ erinnern können).

Vom "personellen" Selbstbewusstseins unterscheiden sich die gegebenen Niveaus der Manifestation Kollektives Verstandes gerade dadurch, dass ihnen ein grosser Grad der Objektivität und kleinerer Grad der Gekünsteltheit eigen ist, welche einer Menge der von Uns fokussierenden "Persönlichkeiten" so eigen sind. In der Regel, lebt die "Persönlichkeit" in sehr illusorischen Vorstellungen von sich und von ihrer Rolle in der sie umgebenden Realität.

Wir sind oft sehr geneigt zu vergessen oder einfach vom Etwas Unangenehmen zu verschweigen, was in unserem Verhalten, Charakter und Gewohnheiten anwesend ist, und danach fangen an, selbst daran zu glauben, dass es diese Züge bei uns nicht gibt, und deshalb idealisieren uns ständig und überhöhen unsere Bedeutsamkeit, Eingebildetheit.

"Das Unbewusste" als Gewissen weiss und erinnert sich an absolut alles aus dem Geschehenen im Leben der gegebenen "Persönlichkeit", vergisst nichts aus dem von ihr Begangenen nie und deshalb ist die Grundlage für Aktivierung aller inneren Prozesse der Selbstkritik und tiefgreifenderer psychischer Erlebnisse, welche periodisch im "personellen" Selbstbewusstsein entstehen.

Das Unterbewusstsein, die Wellenkonfigurationen der von Uns fokussierenden Stereo-Typen speichernd und ständig scannend, leitet die Koordination und Regulierung aller automatischen Funktionen "unseres" biologischen Organismus, im Verlauf unseres ganzen Lebens nicht nur alle Umstände, Situation, Ereignisse und als Ergebnis gesammelte Erfahrung sorgfältig speichernd, sondern auch alle feinsten Nuancen jedes unserer Erlebnisse, Reaktionen, Eindrücke, Gedanken, Gefühle, Emotionen und überhaupt alles, was von unserem "UFS" während der ganzen Zeit seiner Umfokussierungen in "rotationellen Zyklus" biologischer Formen der gegebenen Stereo-Form erworben wurde.

Der grössere Teil dieser augenblickweisen Information ist für das "Personelle" Selbstbewusstsein in seinen üblichen (unveränderten) Zuständen unzugänglich, insofern sie in sich die absolut ganze skrupulös und objektiv fixierte Aufeinanderfolge aller, episodisch abwechselnden, "rotationellen Zyklus" enthält, was eben mit sich die ganze energoinformationelle "Ursache-Wirkungs"-Grundlage des Lebens der gegebenen konkreten "Persönlichkeit" bildet, einschliesslich nicht nur der absolut ganzen aufeinanderfolgenden Dynamik ihrer Gedanken und Gefühle, sondern sogar der Erinnerung an unbedeutendste Handlungen, das heisst über alle unbewussten (automatischen) und (grob sinnlichen) Bewegungen.

Das Unterbewusstsein — das ist ein detailliertes Programm einer der zahllosen Varianten der Entwicklung einer "Persönlichkeit", welches ursprünglich gerade für sie ausgearbeitet wurde. Das Ziel war dabei: buchstäblich jeden Moment ihrer Existenz vorzusehen und vorzuschreiben.

Vielmehr, das, was ich unter dem Fachausdruck "Unterbewusstsein" verstehe — das ist nicht das Programm des Lebens der "Persönlichkeit" selbst, sondern ein sehr komplizierter Startmechanismus (eigenartiges "ENTER") jenes oder anderes der Programme weiterer Entwicklung einer "Persönlichkeit" (welches im gegebenen Moment der Zeit höchstmöglich ist).

Wie funktioniert denn das Unterbewusstsein? Seine "laufende" informationelle Grundlage sind "Systeme der Wahlen""Skrruukktrrtes System" - das ist ein System der Wahlen, welche mit sich jeden dynamischen "resonazionellen Punkt" jedes Teiles des Raumes von Energo-Plasma strukturiert., welche von vieldimensionaler "Überschneidung" zahlloser Menge "rotationeller Zyklen" gebildet sind, welche jede der Formo-Systemen der Welten strukturieren.

Alle kleinsten spezifischen Besonderheiten möglicher psychischer Zustände jeder "Persönlichkeit" (ihre Gedanken und Gefühle, Wünsche und Bestrebungen) sind in jedem konkreten Moment der Zeit schon in jedem der zahlreichen "Szenarios" ihrer Entwicklung programmiert, welche den "rotationellen Zyklus" jenes Formo-System der Welten Das Form-System der Welten ist eine streng bestimmte, von Anfang an in die "holographische Dynamik" der "zeitlichen ätherischen Füllung" dieser Stereo-Form eingelegte Folge von inertialen "Rotationsverschiebungen" vieler sloogrenther Welten, die Information über die mögliche Richtungen der künstlerischen Interaktion von absolut allen Proto-Formen enthalten, die jede dieser Welten strukturieren. gehören, in welchem sich die von uns behandelnde ManifestationsformEine Manifestazions-Form = ca. 386 Stereo-Typen pro Sekunde. Manifestations-Form — das "form-differenzierende Hülle des UFSs", welche von uns für individuelles Lebensschaffens als psycho-biologische "Persönlichkeiten" aktiv benutzt werden. Visuell — ist es das, was ihr subjektiv als einen "lebenden Mensch" bestimmt, welcher einen nur ihm (oder ihr) eigenen biologischen Organismus, konkrete Psychosomatik, Denkweise und charakteristische äussere Züge besitzt. fokussiert. Wir mit unserem "UFS""UFS" ("Universeller Fokus des Selbstbewusstseins") — das seid Ihr, EINS in allen Formen, Derjenige, Der ursprünglich alle diese Formen erschuf, Selbst auch zu diesen wurde und Selbst auch alle ursprünglichen Programme verwirklicht, realisiert, ausstrahlt und gleichzeitig unvoreingenommen beobachtet, sowohl ihre genaue Erfüllung als auch den Beobachter Selbst. Das ist eben das tiefgreifendere, Kosmische Wesen von Euch Selbst. wählen einzig und allein das, was uns im gegebenen Moment am meisten interessiert.

Ursprünglich, ab dem Moment seiner Geburten, besitzt das Kind noch kein Zugang zum eigenen Gedächtnis, sondern intuitiv — mit Hilfe des Magen-Darm-Kanal, den ich "kleines Gehirn" nenne — benutzt die Information der ihm zugänglichen Unterbewusstsein- Niveaus "karmischer Kanälen" der zwei niedrigsten Zentren, welche sich mit den Felder-Bewusstseinsformen"Felder-Bewusstseinsformen" - "Bewusstseinsfelder" sind Strukturen von künstlerischer Dynamik der unzähligen multidimensionalen Selbstbewussten Elemente mit unterschiedlicher Qualität.

Alles, absolut ALLES im Universum ist lebendig und Selbstbewusst, da es in Energie-Plasma auf seinem eigenen Level der subjektiven Selbstwahrnehmung, wo jeder solcher Level durch eigene Formen gebildet ist und wo jeder Form-Typ durch seine psychische und mechanische Tätigkeit nur den eigenen - einen in Frequenz-Darstellung sehr begrenzten - Level des Energie-Plasmas aktiviert, spezifisch manifestiert ist.
(informationell-energetischer Struktur) des gegebenen Teiles des Kollektiven Verstandes der Menschheit verbinden. Das Kind filtriert dabei aus ihr nur jene tausendjährige allgemeinmenschliche Erfahrung, welche ihm fürs Überleben in jedem konkreten Fall passt.

Allmählich — je nach der "Aufnahme" der notwendigen Information und Sammlung eigener Erfahrung ihrer Anwendung — fangen im Gehirn jedes Jugendlichen, jedes jungen "Menschen" an, sich eigene funktionelle Systeme zu bilden und zu aktivieren. Solche Systeme sind mit seiner der "zeitlichen ätherischen Füllenden"Es gibt einen solchen Begriff wie das "versteckte Gedächtnis", dessen Umfang im Gehirn erstaunlich groß ist. Das ist das Mechanismus der "zeitlichen ätherischen Füllung", charakteristisch für jede manifestierte "Persönlichkeit", wo jede Gruppe an Stereo-Typen Zugang nur zu ihrem Teil der "zeitlichen ätherischen Füllung" hat.

Die "ZÄF" kann in sich eine beliebige Anzahl an Energie-informativen Fragmenten enthalten, die sich auf unterschiedliche "individuelle Entwicklungsszenarien" beziehen, welche ursprünglich für die gegebene Stereo-Form modelliert wurden, seit dem ersten inertialen Moment ihrer gleichzeitigen verschiedenqualitativen Form-Entwicklung im Universum.
eng verbundenen, welche in individuellen Formo-Strukturen des Gehirns, für "Aufbewahrung des Gedächtnis" verantwortlich sind, absolut alle Kenntnisse der gegebenen "Persönlichkeit" fixiert.

Das Unterbewusstsein besitzt keinen eigenen differenzierten Verstand, welcher irgendwie euer Verhalten kontrollieren und etwas selbstständig beeinflussen kann. Das Unterbewusstsein führt Ausführungsfunktion des "personellen" Selbstbewusstseins durch. Diese Funktion hängt ganz von der Dynamik ab, der von euch gewählten Schöpferischen Aktivität (Gedanken und Gefühlen), welche sich durch alle Wellenkonfigurationen von irgendwann gescannten und im Gedächtnis behaltenen ManifestationsformenEine Manifestazions-Form = ca. 386 Stereo-Typen pro Sekunde. Manifestations-Form — das "form-differenzierende Hülle des UFSs", welche von uns für individuelles Lebensschaffens als psycho-biologische "Persönlichkeiten" aktiv benutzt werden. Visuell — ist es das, was ihr subjektiv als einen "lebenden Mensch" bestimmt, welcher einen nur ihm (oder ihr) eigenen biologischen Organismus, konkrete Psychosomatik, Denkweise und charakteristische äussere Züge besitzt. manifestiert wird, welche ihr in eurem Lebens für eure Umfokussierungen benutztet.

Gerade ihr mit eurem allaugenblicklichen Zustand programmiert (modelliert) den überempfindlichen Mechanismus eures Unterbewusstseins auf weitere Entwicklung in irgendwelchen konkreten "Szenarios" konkreter Gruppen der Welten und entscheidet euch, ob es euch nötig, für euch "vorteilhaft", interessant, nützlich — oder nicht nützlich sein wird.

Die vielkomplizierten vibrationellen Mechanismen des Unterbewusstseins realisieren deutlich nur jede eurer laufenden Absichten. Sie wählen nach dem Prinzip der Resonanz aus den vorhandenen "Szenarios" nur jene Richtung eurer höchstmöglichen "zukünftigen" Entwicklung, wo Eure entsprechenden Vorstellungen die höchste Chance haben, sich vibrationsweise zu manifestieren, eigenschaftsweise zu realisieren und sich subjektiv noch "in jemandem oder in etwas" selbstzubestädigen.

Deshalb die bestimmende Rolle in der Erfüllung von allem, was ihr euch wünscht, erfüllen Eure Vorstellungen von sich, die Eigenschaft eurer Beziehung zu den entstehenden Situationen und, natürlich, die Kraft eurer Zuversicht in der Erreichung des Vorhabens, welche von der von euch erworbenen Erfahrung bestimmt wird, und nicht irgendwelche übernormalen Fähigkeiten oder überaktiven Handlungen.

Euch bleibt eben nur für eure Wahl gewisse Geduld aufzubieten und diesen "zeitlichen" trägheitsbehafteten Abstand würdig zu überwinden, welcher euch objektiv von dem in einem eurer gleichzeitigen "jetzt" schon erfüllten Traum trennt.

Und noch eins: im Unterbewusstsein wird absolut alles fixiert, was bewusst oder unbewusst in die Sphäre unserer Wahrnehmung gerät, worüber ihr automatisch denkt oder was ihr gewöhnlich fühlt, was wir hören oder sagen, tun oder nur zu tun beabsichtigen.

Dabei dieser realisationelle Akt, gibt das Unterbewusstsein selbst kein objektives Urteil oder Einschätzung ab, macht absolut keine subjektive Trennung in "Schlechtes" oder "Gutes", sondern führt einfach absolute Feststellung und Fixierung von allem aus, was wenigstens irgendetwas mit eurem Lebens zu tun hat.

Nur im Zustand tiefer Entspannung (von Alpha-Rhythmen der Gehirnaktivität) können wir bewusst uns selbst beeinflussen und entscheiden, welche von den von uns "aufgenommenen" und angeeigneten Einstellungen und prinzipiellen Verhaltensschemas wir brauchen, und auf welche wir verzichten sollen, um anstatt diesen neue, harmonischere schöpferische Manifestationsformen zu aktivieren, welche positiv die Eigenschaften unserer "Zukunft" beeinflussen.

In diesen Zuständen können wir selbst aus der ganzen Verschiedenartigkeit allaugenblicklicher "Angebote" der Welten gerade jene Programme wählen, welche wir am meisten für die schnellste Erreichung unserer Ziele bevorzugen.

Seite:   -1-, -2-, -3-