CHANNELING-LITERATUR

Die Übersetzung der bekanntesten russischen Autoren
auf dem Gebiet des Wissens und Geschichte

 

Русский English Deutsch     

Die Raum Zeit Theorie im Lichte der neueren Forschung

Die neusten Geistig – Kosmologischen Vorstellungen vom Raum Zeit Theorie und Mensch
Seite:   -1-, -2-, -3-

Intuition — das ist eben die Fähigkeit aus der ganzen Menge von sich uns allaugenblicklich bietenden Möglichkeiten nach der Frequenz und Konfiguration einzig und allein jene zu wählen, welche im höchsten Grad mit "Felder-Bewusstseinsformen""Felder-Bewusstseinsformen" - das sind grundsätzliche energoinformationelle selbstbewusste Elemente Kollektiver Kosmischer Verstandesformen von Energo-Plasma, auf der Grundlage der Konfiguration von welchen die ganze unendliche Mannigfaltigkeit von manifestierten Formen der Selbstbewusstseinsformen (Formo-Schöpfer + Info-Schöpfer). resonieren, welche unsere Wesentlichen — im gegebenen Moment! — Wünsche, Absichten und Bestrebungen herausbilden.

In jedem der sehr nahen "Szenarios" ist dieser Grad — nach jeder der Richtungen möglicher Erlebnisse — ursprünglich in Form vom Prozess duwujllerrter"Duwujllerrtheit" - ein aufeinanderfolgender und allmählicher Übergang aller realisationellen Formen Kollektiver Verstandesformen aus einem eigenschaftlichen Zustand in einen anderen — welcher in höherem Grad mit dem vorhergehenden resoniert. Intensitätssteigerung von fast totaler Gleichgültigkeit gegenüber etwas oder jemandem, bis zum höchsten Grad seiner Exaltation programmiert (sowohl in "positiver" — Entzückung-Genuss — als auch in "negativer" — Verzweiflung-Depression — Hinsicht).

Jedes der "Szenarios" — das ist immer eine bei jedem von uns vorhandene potenzielle Möglichkeit etwas sehr tief und detailliert zu erleben: Freude, Kummer, Liebe, Hass, Genuss, Verzweiflung, Leidenschaft, Bedrückung, Entzückung, Enttäuschung... Das alles und noch eine Menge von allem anderen — existiert schon im allgemeinen "Entwicklungsszenarios" unserer Stereo-FormenIch teilte bedingt alle realisationellen Formen einer LLUU-WWU (ihrerseits ist eine Form des Kollektiven Verstandes allmöglicher verschiedenartiger Menschheiten, die es überhaupt im Weltgebäude geben kann), welche sich in verschieden eigenschaftlichen "räumlich-zeitlichen Kontinuen" manifestieren und welche zu den sich untereinander bedeutend unterscheidenden Zeitlichen Strömen hören, in grosse Gruppen — einzelne "Verkörperungen", welche ich "Stereo-Formen" nenne. Die Stereo-Form stellt die ganze Gesamtheit "individueller rotationeller Zyklen" duwujllerrter Gruppen von Stereo-Typen dar, die Frequenzkonfigurationen von welchen in einem Zeitlichen Strom nach solchen objektiven Faktoren wie eine und dieselbe Empfängniszeit, eine und dieselbe Geburtszeit, einen und dieselben Eltern (gleicher DNS-Satz) dicht wechselseitig untereinander verbundenen sind..

Lediglich ein Moment, eine Sekunde, und wie verändert sich alles! Hier, in diesem Moment, hattet ihr die Möglichkeit etwas bewusst in eurem Leben zu verändern, aber ihr schwanktet im Treffen der Entscheidung, und schon in ein Paar Sekunden stellt es sich heraus, dass eine ähnliche Wahl ihr einfach nicht hat. Ihr "verpasstet flüchtig" bestimmte Möglichkeiten, welche von einem "Szenario" geboten werden, und, ebenso lang schwankend und unsicher nachdenkend, "rast" ihr schon durch "System der Wahlen""Skrruukktrrtes System" - das ist ein System der Wahlen, welche mit sich jeden dynamischen "resonazionellen Punkt" jedes Teiles des Raumes von Energo-Plasma strukturiert. in potenzielle Möglichkeiten eines anderen, dritten... hunderten, tausendsten "Szenarios". Und verpasst wieder und wieder und wieder...

Wenn ihr zu irgendetwas strebt, euch zu etwas bewegt, dann kommen alle Eure Handlungen unbedingt unter Einfluss eines gewissen Koeffizienten der Trägheit, welcher für einen konkreten in eurem Selbstbewusstsein verwirklichenden schöpferischen Prozess charakteristisch ist: euer Denken, euer Fühlen, den Grad der Willensäusserung, Zielstrebigkeit und Interessiertheit. Ihr seid nicht imstande irgendein Gefühl und irgendeinen Gedanken bewusst in einem Augenblick zu erleben — es wird sich unbedingt bei euch in irgendeiner Richtung eurer Trägheitswahrnehmung ausdehnen. Und dieser Prozess nimmt in Anspruch nicht einmal Sekunden, sondern Minuten. Die von Uns fokussierenden "menschliche" FORMEN (Manifestations-FormenEine Manifestazions-Form = ca. 386 Stereo-Typen pro Sekunde. Manifestations-Form — das "form-differenzierende Hülle des UFSs", welche von uns für individuelles Lebensschaffens als psycho-biologische "Persönlichkeiten" aktiv benutzt werden. Visuell — ist es das, was ihr subjektiv als einen "lebenden Mensch" bestimmt, welcher einen nur ihm (oder ihr) eigenen biologischen Organismus, konkrete Psychosomatik, Denkweise und charakteristische äussere Züge besitzt. ) sind nicht an die Konzentration auf den Augenblicken angepasst. Aber das bedeutet, dass diese Prozesse in unserem Selbstbewusstsein allaugenblicklich nicht geschehen, — "wir" nehmen einfach nicht daran teil.

Das Vorhandensein in jedem Augenblick reichlicher Variantenheit verschiedeneneigenschaftlicher Entwicklungsszenarien gibt Möglichkeit nur theoretisch anzunehmen, dass in demselben Augenblick in jedem ihrer in eurem "rotationellen Zyklus" aktivierten "Punkte" man bewusste Wahl verwirklichen kann. Aber es ist einfach unmöglich, es tatsächlich zu machen! Wenn ihr anfangt, irgendeine Entscheidung zu treffen, beginnen alle ihre Ursache-Wirkungs-Verbindungen (analytische Motivationen, logische Argumentation, zahllose Meinungsverschiedenheiten zwischen "will" und "muss", Vorrangigkeit und Dringlichkeit und verschiedene andere) trägheitsweise und aufeinanderfolgend, sich zu manifestieren.

Prioritätsrichtung — das ist jene Dynamik eigenschaftlicher Umwandlungen im Trägheitsinhalt jedes der "individuellen "Entwicklungsszenarios, welche von höchstwahrscheinlichen Vektoren der Wahlen strukturiert ist, welche für ihre schnellste Realisation tatsächlich keine oder sehr unbedeutende Anwendungen zusätzlicher Willensanstrengungen erfordern.

Glaubt mir..., niemand und nie geht in irgendeine konkrete Schule, nimmt ein bestimmtes Hotelzimmer, kauft einen Ticket "gerade für diesen" Flug, Zug oder Autobusfahrt, fährt zu einem Einkaufszentrum oder einem Markt ohne die dafür ernsthaften karmischen Gründe, welche einen gerade zu jenen Lebensumständen führen werden, welche man selbst verdient, insofern sie ein natürliches Ergebnis einer langen Reihe seiner Wahlen sind.

Und wenn ihr euer Leben heftig ändern wollt, dann was ihr auch mächtet, werdet ihr nicht, wie im Fahrzeug, heftig bremsen und in die für euch notwendige Richtung abbiegen können, — eine gewisse Zeit werdet ihr euch noch nach Trägheit der "rotationellen Verschiebungen" jener Varianten der Welten bewegen, in der Richtung von welchen eure vorhergehenden Absichten bestrebt wurden.

Der bekannte Aufruf: "im Augenblick zu leben", kann man buchstäblich als "lebe bewusst wenigstens im Laufe von einer laufenden Minute" auslegen, denn im Laufe von einer Minute seid ihr noch fähig, euch im "jetzt" bewusst zu werden, da könnt ihr mit Hilfe eurer Rezeptoren schaffen, etwas wahrzunehmen.

Zum Beispiel, in anderen (gegenüber derzeitigem Zustand eures Selbstbewusstseins) Formo-Systemen der WeltenFormo-Systeme der Welten - das ist eine streng bestimmte (ursprünglich in die "holographliche" Dynamik "ZÄF" der gegebenen Stereo-Form angelegte) Aufeinanderfolge trägheitsmässiger "rotationeller Verschiebungen einer Menge slloogrenter Welten, welche WWU-Information über die möglichen Richtungen schöpferischer Wechselwirkungen absolut aller Proto-Formen, welche jede dieser Welten strukturiert. dachtet ihr viel früher über Altruismus nach und strebtet nach Verbesserung eigener seelischen Eigenschaften, wähltet früher euren, eigenschaftlicheren, Geistigen Weg und — zum gegebenen Zeitpunkt in der Existenz eurer Stereo-FormIch teilte bedingt alle realisationellen Formen einer LLUU-WWU (ihrerseits ist eine Form des Kollektiven Verstandes allmöglicher verschiedenartiger Menschheiten, die es überhaupt im Weltgebäude geben kann), welche sich in verschieden eigenschaftlichen "räumlich-zeitlichen Kontinuen" manifestieren und welche zu den sich untereinander bedeutend unterscheidenden Zeitlichen Strömen hören, in grosse Gruppen — einzelne "Verkörperungen", welche ich "Stereo-Formen" nenne. Die Stereo-Form stellt die ganze Gesamtheit "individueller rotationeller Zyklen" duwujllerrter Gruppen von Stereo-Typen dar, die Frequenzkonfigurationen von welchen in einem Zeitlichen Strom nach solchen objektiven Faktoren wie eine und dieselbe Empfängniszeit, eine und dieselbe Geburtszeit, einen und dieselben Eltern (gleicher DNS-Satz) dicht wechselseitig untereinander verbundenen sind. — erreichtet viel höhere Möglichkeiten, als in "laufenden" Varianten eures "Jetzt".

Und irgendwo, in irgendwelchen "skrruullerrten Systemen""Skrruukktrrtes System" - das ist ein System der Wahlen, welche mit sich jeden dynamischen "resonazionellen Punkt" jedes Teiles des Raumes von Energo-Plasma strukturiert., ihr, obwohl auch diesen Weg früher als die anderen wähltet, aber erreichtet geringere Möglichkeiten, als jene, die später anfingen, dennoch schneller als ihr an die eigenschaftlicheren Niveaus des Selbstbewusstseins gelangen.

Das bedeutet gar nicht, dass "Szenarios" aller dieser Richtungen unbedingt zum Selbstausdruck nur im geistigen Lebensschaffen führen, — das Kriterium der Eigenschaftlichkeit ist nicht der Beruf oder Art der Beschäftigungen, sondern einzig und allein in der Zeit beständige hocheigenschaftliche Manifestation psychischer und mental-gefühlsmässiger Tätigkeit.

Das bedeutet, dass mit welchen Gedanken, Gefühlen und Wünschen ihr in jedem Moment eurer Lebens manipuliert, in solche Formo-Systemen der Welten des gegebenen "Kontinuums" ihr euch auch automatisch umfokussieren werdet. Weder "Gott", noch "Teufel" nimmt an diesem "individuellen" schöpferischen Prozess teil und zieht euch nicht an den Ohren in einer oder anderer Richtung eurer möglichen Entwicklung hinter sich her.

Jetzt seid ihr euch nicht zu sehr jener Information bewusst, welche gleichzeitig mit euch von euren Leben (in Form von Lebenserfahrung) diese Billionen eurer anderen "ich" erhalten. Aber das bedeutet nicht, dass diese Erfahrung spurlos und vollkommen nutzlos für euch in irgendwelchen bodenlosen "Annalen" eurer geheimnisvollen und für euch vollkommen unbegreiflichen Seele verschwindet.

Dennoch jene der entwickelten Stereo-Typen, in Konfigurationen des Selbstbewusstseins von welchen bestimmte hocheigenschaftliche Niveaus aktiviert sind (welche erlauben, einen freien Zugang zur Information des "Gesamtbewusstseins" zu haben), haben Möglichkeit (Fähigkeit), sich real sowohl in Formo-Typen zahlreicher Welten "ihrer möglichen Zukunft" als auch in Formo-Typen zahlreicher Welten "ihrer gleichzeitigen Vergangenheit" zu manifestieren, in "Entwicklungsszenarios" von welchen es keine Stereo-Typen dieser Stereo-Form gibt.

Gebt zu, dass für volle Realisation dieses grandiosen ethno-geographischen Ermittlungs-Erkenntnis-Projektes jeder von uns zielgerichtet und bewusst Hunderte Tausende, Millionen Leben zu leben brauchen würde, ununterbrochen auf der ganzen Welt herumreisend und skrupulös jede seiner einmaligen Ecken und Winkeln studierend.

Aber wann ihr Möglichkeit habt, das alles gleichzeitig, sofort zu erkennen, sich quasi in Billionen, ebensolcher selbstbewussten sowie ihr, "Persönlichkeiten" "trennend", dann kann man diesen Projekt bloss in einem Leben verwirklichen!

Wann ihr eben in eurem Selbstbewusstsein bis zu jenen Niveaus kommt, wo die Möglichkeit der bewussten Fokussierungen ("Eindringung") in jede dieser eurer Formen (Körper) zum gewöhnlichen Teil eurer bewussten Existenz wird, dann wird jedes der "von euch" im "individuellen jetzt" durchlebende Leben für euer unmittelbares Erlebnis absolut zugänglich.

Und dann werden ihr nach eurem Belieben für euch alles wählen können, was euch in dieser ganzen Vielfältigkeit der von euch gleichzeitig durchlebten Lebens-"Geschichten" interessieren oder neugierig machen wird, ohne sich auf einer von ihnen zu fixieren, sondern sie einfach mit Interesse studierend und gegenüberstellend, wie lustige "Bilder", welche einander im ununterbrochenen Flimmern des Kaleidoskops abwechseln.

Und das zu erfüllen, sage ich euch, ist sehr-sehr kompliziert und unglaublich schwer, denn dafür braucht man nicht nur zu erlernen, in seinem Selbstbewusstsein riesige psychische und physische Reserven der eigenschaftlicheren Weisen eures Selbstausdruck zielgerichtet zu realisieren, kontrollieren und mächtig und stabil zu mobilisieren, sondern auch ganz auf all das zu verzichten, was ihr gewöhnt seid, für eure Würden zu halten.

Seite:   -1-, -2-, -3-